Home

Es ist dem Ordnungssinn der beteiligten Handelnden zu verdanken, dass noch ein so umfangreicher Schatz an Quellen für die Ursachenforscher nach dem Untergang des Segelschulschiffs Pamir vorhanden ist. Die Verantwortung gegenüber den Verfassern und Beteiligten macht es erforderlich, wie auch gegenüber den Opfern, dass mit den gesicherten Dokumenten verantwortlich umgegangen wird. Zudem wird darauf hingewiesen, dass eine Vervielfältigung oder Veröffentlichung dieser Dokumente durch Dritte jeweils nur mit Zustimmung des Staatsarchivs Bremen zulässig ist.

 

Brief an die Stiftungsreeder vom 25. Juni 1957

Brief als Anlage zum Entwurf des Geschäftsberichtes. Zitat: „Innerhalb der am 19. Juni ablaufenden Kündigungsfrist für die Haftungserklärung (Umlage der Schulden) haben 10 Reedereien teils vorsorglich, teils endgültig gekündigt.“

                            
Anmerkung: Reedereien, die gekündigt haben, sind in dem Schreiben aufgelistet. Während die Pamir sich auf ihrer Todesfahrt befindet, kündigen 10 von 41 Stiftungsreedern, weil sie Kosten sparen wollen! Damit verschärft sich die finanzielle Situation der Stiftung...
     
pdf KUENDIGUNG-REEDER 25-06-1957.pdf
 

Bilanz zum 31.07.1975

Die Verbindlichkeiten betragen lt. Aufstellung 408.010 DM

 
pdf BILANZ 31-07-1957.pdf      
     

Brief vom 01.08.1957 der Reederei Zerssen an die Stiftung P & P

Erneuter Finanzstatus der Pamir und Passat. Stiftungsreeder zahlen nur schleppend. Gläubiger können nicht mehr vertröstet werden…

 
pdf FINANZSTATUS 01-08-1957.pdf      
     

Brief vom 06.08.1957

Geschäftsleitung Zerssen, Harald Schuldt, schreibt an den Vorstand der Stiftung Dr. Otto Wachs. Die Stiftung möge rasch einen Kredit von DM 200.000.- bei der Vereinsbank aufnehmen, um die Hälfte der Verbindlichkeiten zu tilgen und die Gläubiger zu befriedigen.
 
pdf FINANZSTATUS 06-08-1957.pdf  
 
Brief vom 08.07.1957 der Reederei Zerssen an die Stiftung Pamir und Passat wegen der drückenden Schulden

Die Stiftung war quasi bankrott. Rund 410.000.- DM Verbindlichkeiten werden vom Korrespondentreeder Zerssen zur Begleichung angemahnt. Im Jahre 1957 eine enorme Summe.
 
pdf FINANZSTATUS 08-07-1957.pdf